Oft werde ich gefragt, wie ich darauf kam selber Halsbänder zu machen.

 

2012 habe ich das erste Mal im Internet Halsbänder aus Paracord gesehen.

Ich fand die Idee toll, es war mal etwas ganz anderes als die Halsbänder

"von der Stange". Durch verschiedene Knotenmuster und vielfältige Farbauswahl gab es immer mal etwas neues und individuelles.

Irgendwann kamen immer mehr Bekannte und auch Fremde auf mich zu und wollten auch so ein schickes Halsband haben. Außerdem kann man nicht mehr aufhören zu knoten, wenn mal einmal angefangen hat und die Garderobe meines Hundes war schnell voll ;) 

Als das Können soweit war, wurde das ganze dann amtlich und ich habe ein Kleingewerbe angemeldet.

Vier Jahre habe ich meine Produkte erfolgreich über den Internet-Marktplatz Dawanda angeboten und verkauft, der ja nun im Sommer 2018 leider eingestellt wurde.

Da ich nicht zu anderen weltweiten Marktplätzen wechseln wollte, habe ich meine eigene Homepage gegründet. Ich denke, das ich so persönlicher beraten und besser für meine Kunden da sein kann.

Hauptsächlich arbeite ich als Tiermedizinische Fachangestellte, in meiner Freizeit bin ich fleißig am knoten und habe schon so einige Fellnasen neu einkleiden dürfen.

Seelenhunde ...

 

… hat sie jemand genannt.

… jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben.      

… jene Hunde, die wie Schatten waren.

…  wie die Luft zum atmen.

… jene Hunde, die uns ohne Worte verstanden.

 

Aus "Der kleine Prinz"

 

Am 17.04.2020 hat sich unsere Lilly auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht.

Sie fehlt uns so sehr.

29.09.2006-17.04.2020